über die Genossenschaft

Über die Genossenschaft

Die Solargenossenschaft Gugger-Sunne, 4107 Ettingen, wurde am 3. Mai 1991 gegründet, zählt 122 Mitglieder und betreibt auf den 4 Dächern der Schulhausanlage "Hintere Matten" eine 83,2 kWp Solarstromanlage. Im Jahr 2013 folgte eine 60,1 kWp-Anlage auf dem Dach der Röm.-kath. Kirche, Ettingen. 2018 kam eine Anlage auf dem neuen Doppel-kindergarten mit einer Leistung von 29,6 kWp dazu. Die Gesamtleistung unserer Anlagen beträgt 172,9 kWp. Heute produzieren jährlich etwa 170'000 kWh Solarstrom. Dieser wird teilweise direkt in den Schulhäusern verbraucht - der Rest wird in das Netz der EBM - Elektra Birseck Münchenstein - eingespiesen. Per 1.1.2017 haben wir unsere Anlagen 1 - 4 im Schulhaus "Hintere Matten" auf "Eigenverbrauch" umgestellt. Die Schulhäuser verbrauchen primär den laufend produzierten Solarstrom und beziehen nur den Restbedarf von der EBM. . Nach dem gleichen "Eigenverbrauchs-Prinzip" funktioniert die Anlage auf dem neuen Doppelkindergarten. Die Solargenossenschaft erhält von der Gemeinde 15 Rp pro kWh direkt verbrauchten Solarstrom

Bereits 1996 wurde uns - bzw. der Gemeinde Ettingen aufgrund unserer Aktivitäten - der schweizerische Solarpreis (2. Rang) überreicht.

Bundesrat Moritz Leuenberger übergibt die Urkunde an HJ. Amhof, Gemeinderat und Hans Weber, Präsident der Solargenossenschaft Gugger-Sunne

Menu