Aktuelles

Stromertrag August 2018: Ein weiterer sonnenreicher Monat

Im Monat August 2018 produzierten unsere Anlagen 21'442 kWh Solarstrom - davon stammen 9'549 kWh von den 4 Schulhausdächern, 7'807 kWh von der Kirche sowie 4'086 kWh von der neuen Anlage auf dem Kindergarten. Vergleicht man die Produktion auf den 4 Schulhausdächern im Monat Juli der letzten 13 Jahre so liegt das Jahr 2018 an 6. Stelle - also ein guter "Mittelwert". Das Jahr 2014 weist die tiefste Juli-Produktion auf - 7'864 kWh - der höchste Juli-Ertrag erzielten wir im Jahr 2011 mit 10'603 kWh.

Doppelkindergarten: Erste Erfahrungen Eigenbedarf (April - Juni 2018)

Solarproduktion: 12'694 kWh - Verbrauch Gebäude: 3'290 kWh davon direkt solar abgedeckt: 2'385 kWh = 72 %

Fotos: - Leeres Dach, - mit Aufständerung (Stand 12.8.2017), - mit Modulen (Stand 20.8.2017), - fertiggestellt (März 2018):

1 Jahr Erfahrung mit Direkteinspeisung

Seit dem 1.1.2017 verbrauchen die Schulhäuser Trakt 1 - 3 primär den auf den Dächern von Trakt 1 + 2 produzierten Solarstrom. Nur wenn mehr Solarstrom produziert wird als in den 3 Häusern gleichzeitig verbraucht wird, speisen wir diesen ins Netz der EBM ein. In diesem Jahr produzierten die Anlagen 50'327 kWh Solarstrom - davon wurden 33'610 kWh direkt verbraucht und 16'717 kWh ins Stromnetz eingespiesen. Der "Eigenverbrauch" erreichte im Jahr 2017 66,8 % der gesamten Produktion. Der monatliche "Eigenverbrauch" zeigt folgendes Bild:

Januar 96 %, Februar 84 %, März 82 %, April 55 %, Mai 70 %, Juni 58 %, Juli 50 % (Schulferien), August 58 %, September 68 %, Oktober 75 %, November 94 %, Dezember 91,2 %.

Die Gemeinde bezahlt für unseren Solarstrom 15 Rp pro kWh - im Gegensatz zu EBM, welche ab 1.1.2017 nur noch 4 Rp. vergütet.

Steuerwert

Der Steuerwert eines Anteils Solargenossenschaft Gugger-Sunne von ursprünglich Fr. 500 - heute Fr. 100.-- beträgt:

per 31.12.2016: Fr. 297.-- (für Steuerklärung 2017 gültig)

per 31.12.2017: Fr. 146.-- (für Steuerklärung 2018 gültig)