Aktuelles

Stromertrag Juli 2018: wieder ein sehr sonniger Monat

Im Monat Juli 2018 produzierten unsere Anlagen 24'006 kWh Solarstrom - davon stammen 10'847 kWh von den 4 Schulhausdächern, 8'163 kWh von der Kirche sowie 4'996kWh von der neuen Anlage auf dem Kindergarten. Vergleicht man die Produktion auf den 4 Schulhausdächern im Monat Juli der letzten 13 Jahre so liegt das Jahr 2018 an 3. Stelle aber ganz Nahe beim "besten Jahrgang 2013" dieser brachte noch 433 kWh mehr. Das Jahr 2014 weist die tiefste Juli-Produktion auf - 8'262 kWh. Infolge eines kurzen, technischen Defektes bei der Kirchenanlage (19./20. Juli) "verloren" wir ca. 425 kWh.

Doppelkindergarten: Erste Erfahrungen Eigenbedarf (April - Juni 2018)

Solarproduktion: 12'694 kWh - Verbrauch Gebäude: 3'290 kWh davon direkt solar abgedeckt: 2'385 kWh = 72 %

Fotos: - Leeres Dach, - mit Aufständerung (Stand 12.8.2017), - mit Modulen (Stand 20.8.2017), - fertiggestellt (März 2018):

1 Jahr Erfahrung mit Direkteinspeisung

Seit dem 1.1.2017 verbrauchen die Schulhäuser Trakt 1 - 3 primär den auf den Dächern von Trakt 1 + 2 produzierten Solarstrom. Nur wenn mehr Solarstrom produziert wird als in den 3 Häusern gleichzeitig verbraucht wird, speisen wir diesen ins Netz der EBM ein. In diesem Jahr produzierten die Anlagen 50'327 kWh Solarstrom - davon wurden 33'610 kWh direkt verbraucht und 16'717 kWh ins Stromnetz eingespiesen. Der "Eigenverbrauch" erreichte im Jahr 2017 66,8 % der gesamten Produktion. Der monatliche "Eigenverbrauch" zeigt folgendes Bild:

Januar 96 %, Februar 84 %, März 82 %, April 55 %, Mai 70 %, Juni 58 %, Juli 50 % (Schulferien), August 58 %, September 68 %, Oktober 75 %, November 94 %, Dezember 91,2 %.

Die Gemeinde bezahlt für unseren Solarstrom 15 Rp pro kWh - im Gegensatz zu EBM, welche ab 1.1.2017 nur noch 4 Rp. vergütet.

Steuerwert

Der Steuerwert eines Anteils Solargenossenschaft Gugger-Sunne von ursprünglich Fr. 500 - heute Fr. 100.-- beträgt:

per 31.12.2016: Fr. 297.-- (für Steuerklärung 2017 gültig)